Neues Pfarrhaus und neuer Pfarrer
SELK: Weihe und Einführung in Angermünde/Berlin-Marzahn

Das neu erbaute Pfarrhaus des neu gebildeten Pfarrbezirks Angermünde/Berlin-Marzahn der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) wurde am Samstag in Bernau bei Berlin durch Superintendent Peter Brückmann (Berlin-Wedding) geweiht. Das neue Pfarrhaus war nötig geworden, da das Pfarrhaus in Angermünde nur noch mit einem nicht zu vertretenden Aufwand hätte saniert werden können. Außerdem wäre Angermünde als gemeinsamer Pfarrsitz für beide Gemeinden mit weiten Wegen verbunden gewesen. Bernau liegt etwa auf halbem Weg zwischen Angermünde und Marzahn. Als Grundstock für das neue Haus diente der Verkaufserlös des Angermünder Pfarrhauses. Mithilfe engagierter Gemeindeglieder aus Angermünde wurde der Bau vollendet und seiner Bestimmung übergeben. Pfarrer Kirsten Burghard Schröter und seine Frau Tanja mit ihren beiden Kindern werden noch im Juli dorthin umziehen.

Brückmann und Schröter pflanzten im Garten vor der Terrasse ein Apfelbäumchen, das der Kirchenbezirk Berlin Brandenburg für den künftigen Pfarrsitz gestiftet hatte. „Dies möge ein Zeichen der Hoffnung für den neuen Pfarrbezirk wie auch für das Wohl der Pfarrfamilie sein", betonte der Superintendent. Am gestrigen Sonntag wurde Schröter, der bislang als Pfarrer der SELK in Wittingen tätig war, in Angermünde durch Brückmann in das Pfarramt des Pfarrbezirks einführt. Es assistierten Pfarrer Hugo Gevers (Leipzig), der als Vakanzpfarrer die Missionsgemeinde Berlin-Marzahn in den vergangenen Jahren betreut hat, und Pfarrer Matthias Krieser (Fürstenwalde), der mit der Vakanzvertretung der Angermünder Martinsgemeinde und der dazugehörigen Gottesdienstorte betraut gewesen ist.

Nach dem Einführungsgottesdienst wurden in der voll besetzten Martinskirche Grußworte aus der Ökumene und aus dem Bereich der SELK gesprochen. Dass Ökumene in Angermünde groß geschrieben wird, zeigte sich auch an der Gastfreundschaft der örtlichen landeskirchlichen St. Marienkirchengemeinde, die ihren Gemeindesaal für den anschließenden Empfang zur Verfügung gestellt hatte.

SELK


 

 

Superintendentur


 

Superintendent Roger Zieger
Friedrichstraße 6
13585 Berlin
Telefon: 030-33507627
Mobil: 0170-2130376
Mail: superintendent-bb@selk.de