Diakonische Arbeitsgemeinschaft evangelischer Kirchen:
Buch-Projekt: freikirchliche und altkonfessionelle Diakonie

Zur Mitgliederversammlung der Diakonischen Arbeitsgemeinschaft evangelischer Kirchen (DAeK) kamen am 6. März Vertreter verschiedener Frei- und altkonfessioneller Kirchen in Berlin zusammen. Die
Selbständige Evangelisch-Lutherische Kirche (SELK) war durch Rektor Pfarrer Stefan Süß (Guben) und Diakoniedirektorin Barbara Hauschild (Dortmund) vertreten.

Im Mittelpunkt der Tagesordnung standen Berichte aus verschiedenen Arbeitsbereichen des Evangelischen Werkes für Diakonie und Entwicklung(EWDE). So berichtete Stefan Süß aus dem Aufsichtsrat, dem er als
Vertreter der Frei- und altkonfessionellen Kirchen angehört. Cornelia Füllkrug-Weitzel gab als Direktorin von Brot für die Welt einen Überblick über aktuelle Entwicklungen des evangelischen Hilfswerkes. Zur Verbesserung der Zusammenarbeit der einzelnen DAeK-Kirchen mit Brot für die Welt haben die Mitglieder vereinbart, ihre Erwartungen und Bedürfnisse gegenüber dem Hilfswerk zu reflektieren und schriftlich mitzuteilen. Gedacht
ist hier z.B. an Überlegungen, welche Informationen und welches Material in welcher Form für die Kirchen gewünscht werden. Impulse aus dem Bereich der SELK zu dieser Frage nimmt Diakoniedirektorin
Barbara Hauschild (This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.) gerne entgegen.

Als neues Projekt plant die DAeK die Erstellung eines Handbuches zur freikirchlichen und altkonfessionellen Diakonie in Deutschland. Unter Leitung von Diakoniewissenschaftler Dr. Ralf Dziewas (Theologisches Seminar
Elstal) soll ein Buch entstehen, das zu einen die diakonische Arbeit der Frei- und altkonfessionellen Kirchen im Überblick darstellt, zum anderen einen ersten Zugang zu den theologischen Grundlagen diakonischer Arbeit
sowie den wichtigsten diakonischen Institutionen und Strukturen der einzelnen Gemeinschaften bietet. Geplanter Erscheinungstermin ist der Herbst 2015.

Zu den wichtigsten Aufgabenbereichen der Diakonischen Arbeitsgemeinschaft zählt die Verantwortliche Mitgestaltung des Profils der Diakonie in Deutschland. Das geschieht sowohl in den eigenen Einrichtungen und Werken
der Mitglieder als auch durch Mitarbeit in den Entscheidungsgremien des EWDE, z.B. in der Konferenz für Diakonie und Entwicklung, dem höchsten Entscheidungsgremium, und ihren Kommissionen. Außerdem sind die
Mitgliedskirchen in vielen Fachgremien und Fachverbänden, z.B. dem Evangelischen Krankenhausverband vertreten. Über die Geschäftsstelle besteht ein ständiger Arbeitskontakt mit allen Bereichen der Hauptgeschäftsstelle
des EWDE.

SELK


 

 

Superintendentur


 

Superintendent Roger Zieger
Friedrichstraße 6
13585 Berlin
Telefon: 030-33507627
Mobil: 0170-2130376
Mail: superintendent-bb@selk.de