Oberbürgermeisterin Gramkow besucht Gemeindefest der Schweriner SELK-Gemeinde

Zu ihrem diesjährigen Sommerfest hatte sich bei der Martin-Luther-Gemeinde der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) in Schwerin gleich doppelt „Hoher Besuch" angekündigt. Mit der Immanuelgemeinde der SELK in Kiel hatte sich die Schwestergemeinde aus dem hohen Norden mit einem ganzen Bus angemeldet. So konnte gemeinsam ein fröhlicher Gottesdienst in anderer Form gefeiert werden, den Gemeindeglieder zum Thema „Amos, misch dich (nicht) ein!" vorbereitet hatten. Zum Abschluss des Gottesdienstes gab es die Möglichkeit der persönlichen Segnung und die Kinder aus dem Kindergottesdienst stellten ein frisch gelerntes Lied vor. Am Nachmittag war die Oberbürgermeisterin der Stadt Schwerin, Angelika Gramkow, zu Gast. Gemeinsam wurde darüber gesprochen, was der biblische Impuls „Suchet der Stadt Bestes" heute bedeutet. Bei dieser Themenstunde spielte das Kammerensemble „InTakt". „Im Vorfeld hatten wir Sorge, ob der Kuchen bei den vielen Leuten reichen würde, aber wir erlebten ein ‚Kuchenwunder' und kamen rechnerisch auf einen halben Kuchen oder eine halbe Torte pro Person", freut sich Pfarrer Johannes Kopelke von der gastgebenden Schweriner SELK-Gemeinde.

Tags: Kirche, , lutherisch, , SELK, , Schwerin,

SELK


 

 

Superintendentur


 

Superintendent Roger Zieger
Friedrichstraße 6
13585 Berlin
Telefon: 030-33507627
Mobil: 0170-2130376
Mail: superintendent-bb@selk.de