Kirchenmusikfest des Kirchenbezirks Berlin-Brandenburg Rainer Kempe a

Chorprobe um Chorprobe waren dem Kirchenmusikfest des Kirchenbezirks Berlin-Brandenburg der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) am 16. Juni in Potsdam vorausgegangen, doch diese Mühe hat sich gelohnt. Bereits der Gottesdienst am Vormittag in der evangelischen Inselkirche auf Hermannswerder war durch viele Sing- und Posaunenchorstücke festlich untermalt.

Die Bewirtung zum Mittag und die idyllische Landschaft ringsum halfen den Gästen bei der Überbrückung der Zeit bis zur musikalischen Feierstunde am Nachmittag, die aus der eigens zu diesem kirchenjahreszeitlichen Fest der Dreieinigkeit Gottes (Trinitatis) komponierten Kantate von Kirchenregionskantor Georg Mogwitz (Leipzig) und passenden Chorstücken zu Vater, Sohn und Heiligem Geist bestand. Der Vorsitzende des Kirchenmusikalischen Arbeitsausschusses im Kirchenbezirk, Pfarrer Rainer Kempe (Berlin-Neukölln|Foto), gab dazu Impulse, die unter anderem dazu mahnten, mit der göttlichen Schöpfung verantwortungsbewusster umzugehen.

Nach der Feierstunde blieben noch viele der größtenteils Berliner und Potsdamer Gäste auf der Insel Hermannswerder zusammen und erfreuten sich vieler neuer Bekanntschaften. Dabei stand das obligatorische Angebot von "Kaffee und Kuchen" in einem überraschenden sozialen Horizont, denn, so heißt es in einer Pressemeldung, ein Großteil der selbstgebackenen Kuchen sei versehentlich an die Menschen aus dem Altersheim vor Ort verteilt worden. (MB/SN)

SELK


 

 

Superintendentur


 

Superintendent Peter Brückmann

Usedomer Straße 11

13355 Berlin

Telefon: 030-92 36 12 66

wedding@selk.de