Aufruf des Ökumenischen Rates der Kirchen Berlin-Brandenburg zu Gebet und Hilfe - Stoppt den Terror und sorgt für menschenwürdige Aufnahme von Flüchtlingen

Der Ökumenische Rat der Kirchen Berlin-Brandenburg hat sich in einem Aufruf an die Öffentlichkeit gewandt. Der Terror des so genannten „Islamischen Staates" gegen anders Gläubige müsse gestoppt werden. Die Vorsitzende, Pröpstin Fredericke von Kirchbach von der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, und der stellvertretende Vorsitzende, Archimandrit Emmanuel Sfiatkos von der Griechisch-Orthodoxen Metropolie Deutschlands, machen darauf aufmerksam, dass „wir heute ethnische und religiöse 'Säuberungen' von historischem Ausmaß" erleben. Es wird die Gefahr gesehen, dass das Christentum im Nahen und Mittleren Osten vor seiner Auslöschung steht. Der Weltfriede sei bedroht. Der Ökumenische Rat der Kirchen Berlin-Brandenburg soldarisiert sich daher mit den Opfern vor Ort und bittet um Hilfe für die bedrängten Menschen durch Wort und Tat. Den ankommenden Flüchtlingen muss ein sicherer Zufluchtsort in Berlin und Brandenburg geben werden. Neben Gottesdiensten soll auch humanitäre Hilfe geleistet werden. Die Politik wird gemahnt sich für ethnische und religiöse Minderheiten in den betroffenen Ländern einzusetzen und sie vor Menschenrechtsverletzungen zu schützen.

Die Selbständige Evangelisch-Lutherische Kirche arbeitet im Ökumenischen Rat Berlin-Brandenburg mit und wird dort von Bischof em. Dr. Jobst Schöne D.D. vertreten.

In Berlin arbeitet Pfarrer Dr. Gottfried Martens, Pastor der Evangelisch-Lutherischen St. Mariengemeinde Berlin-Zehlendorf von der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), in einem speziellen Projekt für Flüchtlinge vornehmlich aus dem Iran und Afghanistan. Mit der vorherrschenden Flüchtlings- und Asylproblematik hat Martens in seiner Arbeit täglich zu tun.

Der Aufruf des Ökumenischen Rates der Kirchen Berlin-Brandenburg kann hier Adresse heruntergeladen werden.

http://www.oerbb.de/sites/oerbb/files/aufruf_des_oekumenischen_rates_berlin-brandenburg_zur_lage_im_nahen_osten.pdf

SELK


 

 

Superintendentur


 

Superintendent Peter Brückmann

Usedomer Straße 11

13355 Berlin

Telefon: 030-92 36 12 66

wedding@selk.de