Grusswort

Superintendent Brueckmann ad 

 Als Superintendent des Kirchenbezirks Berlin-Brandenburg heiße ich Sie auf unseren Internetseiten herzlich willkommen. | mehr >

Kirche und Corona

Unsere Gesellschaft ist durch das Corona-Virus herausgefordert. Diese Krise hat Auswirkungen in alle Lebensbereiche. Hievon sind auch alle Kirchen betroffen. Wir versuchen auf diese Herausforderungen zu reagieren. Auch in unserem Kirchenbezirk Berlin-Brandenburg sind verschiedene digitale Angebote entstanden.

 

Hier geben wir einen kleinen Überblick über Gottesdienste und Predigten aus dem Raum unseres Kirchenbezirks Berlin-Brandenburg, die Online abrufbar sind:

- Die Paulus-Gemeinde Berlin-Neukölln sendet auf YouTube Predigten von und mit Pfarrer Rainer Kempe.

- Die Gemeinde Zum Heiligen Kreuz in Berlin-Wilmersdorf sendet gleichfalls auf YouTube Gottesdienste mit Pfarrer Edmund Hohls.

- Die Martin Luther-Gemeinde Schwerin sendet auf YouTube Gottesdienste mit Pfarrer Hans-Hermann Holst.

- Die Dreieinigkeits-Gemeinde Berlin-Steglitz stellt Andachten und Predigten von Pfarrer Dr. Gottfried Martens bei Facebook zur Verfügung. Zugang erforderlich!

- Die St. Mariengemeinde Berlin-Zehlendorf sendet auch auf YouTube Gottesdienste mit Pfarrer Markus Büttner oder Bischof i.R. Dr. Jobst Schöne D.D..

 

Bis zum 3. Mai 2020 dürfen aufgrund der staatlichen Restriktionen keine Gottesdienste gefeiert werden! Gottesdienste dürfen wieder ab 4. Mai in Berlin gefeiert werden.

Hier der Link zu Verordnung:

https://www.berlin.de/corona/massnahmen/verordnung/

Für uns sind wiederum folgende Paragraphen der Verordnung wichtig:

§ 4
(7) Kultisch-religiöse Veranstaltungen mit bis zu 50 Teilnehmenden sind ab dem 4. Mai 2020 zugelassen, wenn die räumlichen Bedingungen es zulassen und soweit der Mindestabstand und die Einhaltung der Hygieneregeln nach § 2 gewährleistet sind. Bei der Berechnung der Höchstzahl der Teilnehmenden sind die für die Ausführung der kultisch-religiösen Handlungen unbedingt erforderlichen Personen (Gebetsvorstehende, musikalische Leitung, Hilfsdienste o.ä.) ausgenommen. Körperkontakt ist streng zu vermeiden. Dies schließt auch den Kontakt bei kultischen Handlungen ein. Es dürfen keine Gegenstände bei der Durchführung der Veranstaltung zwischen mehreren Personen herumgereicht werden. Absatz 5 gilt entsprechend.

§ 4
(5) Bei den nach Absatz 4 vom Verbot ausgenommenen Veranstaltungen und Zusammenkünften haben sich die anwesenden Personen in eine Anwesenheitsliste einzutragen, die mindestens die folgenden Angaben enthalten muss: Vor- und Familienname, vollständige Anschrift und Telefonnummer. Die Anwesenheitsliste ist für die Dauer von vier Wochen nach Ende der Veranstaltung aufzubewahren und der zuständigen Behörde auf Verlangen vollständig auszuhändigen. Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist ist die Anwesenheitsliste zu löschen.

§ 2 Einhaltung von Hygieneregeln
(1) In allen nachfolgend geregelten Betrieben, Einrichtungen und Angeboten sind die einschlägigen Empfehlungen des Robert Koch-Instituts zum Infektionsschutz in ihrer jeweiligen Fassung zu berücksichtigen und die Vorgaben der jeweiligen Arbeitsschutzbehörden sowie wirksame Schutzvorschriften für Personal, Besuchende sowie Kundinnen und Kunden zur Hygiene einzuhalten. Ziele der zu veranlassenden Schutzmaßnahmen sind die Reduzierung von Kontakten, der Schutz des Personals vor Infektionen sowie die möglichst weitgehende Vermeidung von Schmierinfektionen über Oberflächen und Gegenstände. Dies soll insbesondere durch Einhaltung der Abstandsregelung von mindestens 1,5 m Abstand zu anderen Personen sowie ein verstärktes Reinigungs- und Desinfektionsregime sichergestellt werden. Weiterhin werden falls erforderlich, Maßnahmen zur Steuerung des Zutritts, die Vermeidung von Warteschlangen und die Beachtung des Abstandsgebots bei Ansammlungen von Menschen in Wartebereichen getroffen. Die Vorhaltung eines Hygienekonzepts und Einhaltung der Hygienevorschriften nach den Sätzen 1 bis 4 kann durch die zuständige Behörde überprüft werden.
(2) Das Tragen einer Mund-Nasenbedeckung wird dringend empfohlen, insbesondere in Einzelhandelsgeschäften und bei Kontakt mit Risikopersonen, um für sich und andere das Risiko von Infektionen zu reduzieren.
(3) Bei der Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs ist ab dem 27. April 2020 eine textile Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Kirchenleitung und Kollegium der Superintendenten haben sich in nachstehenden Schreiben an Gemeindeglieder und Freunde unserer Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche gewandt:

1. Brief an die Gemeinden

2. Brief an die Gemeinden

3. Brief an die Gemeinden

Veranstaltungen im Kirchenbezirk

Verschiedene Veranstaltungen bieten die Kirchengemeinden und der Kirchenbezirk an. Über einen Besuch freuen wir uns. | mehr >

Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen auf den Seiten des Kirchenbezirks Berlin-Brandenburg. Wir freuen uns, dass Sie uns im Internet gefunden haben. Besuchen Sie uns gerne in den Gottesdiensten und zu den Veranstaltungen.

Andacht

Du allein kennst das Herz aller Menschenkinder. 1. Könige 8,39 mehr >

 

Gottesdienste


Herzlich laden wir Sie zu unseren Gottesdiensten in die Kirchengemeinden unseres Kirchenbezirks ein. | mehr >

Nachrichten

 

Nachrichten


Hier sind Berichte und Nachrichten aus dem Bereich des Kirchenbezirks Berlin-Brandenburg zu finden. | mehr >

 

Aktion 1000 x 1000


„1.000 mal 1.000 € für die AKK“  ist eine Aktion, bei der es darum geht, 1.000 Spenden von je 1.000 € zur Bildung einer „freien Reserve“ bei der Allgemeinen Kirchenkasse (AKK) einzuwerben. | mehr >

Kirche Zum Heiligen Kreuz komp

 

Kirche & Corona


Auch der Kirchenbezirk Berlin-Brandenburg ist von der Corona-Krise und den Einschränkungen betroffen. Hier finden Sie digitale Angebote aus dem Raum unseres Kirchenbezirks und Schreiben der Kirchenleitung zur Krise. | mehr >

 

SELK


 

 

Superintendentur


 

Superintendent Peter Brückmann

Usedomer Straße 11

13355 Berlin

Telefon: 030-92 36 12 66

wedding@selk.de

Karte Kirchenbezirk